Anke Domscheit-Berg (MdB für Die Linke) – Jung & Naiv: Folge 347 #34c3

Der Bundestag hat jede Menge neue Mitglieder. Eine neue Abgeordnete ist Anke Domscheit-Berg. Sie ist zwar nicht Parteimitglied, aber sitzt für Die Linke im Parlament. Wie das geht, erklärt sie im Interview. Wir treffen Anke auf dem 34. Chaos Communication Congress: Tilo will wissen, warum sie da ist und wofür sie sich interessiert. Was haben die neuen digitalen Gesellschaftsentwicklungen in China auf sich? Droht uns das auch bald in Deutschland? Warum fühlt sich Anke mehr und mehr an ihre Zeit in der DDR erinnert? Wie und warum wollte die Stasi sie als „inoffizielle Mitarbeiterin“ gewinnen? Welche Argumente gibt es gegen staatliche Überwachung? Was findet sie an gesichtserkennenden Kameras so schlimm? Und mit welchen teils absurden Regeln muss sich Anke im Plenarsaal des Bundestags erst noch anfreunden?

Das und vieles, vieles mehr in der 347. Folge – wir haben sie am 29. Dezember 2017 in Leipzig beim 34c3 aufgenommen.

Links:

– Homepage http://ankedomscheitberg.de/

– MdB https://www.bundestag.de/abgeordnete/…

– Twitter https://twitter.com/anked

– Facebook https://www.facebook.com/AnkeDomschei…

Advertisements

Handel und Wirtschaft: Die USA, TTIP und die Zukunft des Welthandels

http://www.aalen-tourismus.de/handel-und-wirtschaft-die-usa-ttip-und-die-zukunft-des-welthandels.82545.255.htm​

Handel und Wirtschaft: Die USA, TTIP und die Zukunft des Welthandels
Mo., 06.06.2016, 18:00 – 19:30 Uhr

Vortrag
In seinen Einzelheiten sind die Verhandlungen zu einem Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen den USA und der Europäischen Union einer wirklich breiten Öffentlichkeit wenig bekannt. Dennoch gibt es zurzeit im Bereich internationaler Kooperationen kaum etwas Umstritteneres: Befürworter verweisen auf mögliche Wachstums- und Beschäftigungseffekte, welche das krisengeplagte Europa dringend benötigt. Kritiker befürchten ein Absinken von Standards und den Verlust demokratischer Kontrolle. Der Vortrag soll einen Beitrag zur Versachlichung der Debatte leisten. Im Zentrum stehen die zu erwartenden ökonomischen Effekte, der Transparenz der Verhandlungen, der Frage der Standards und der geplante Investitionsschutz mit den Schiedsgerichtsverfahren.
VERANSTALTUNGSORT
Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft

Beethovenstraße 1

73430 Aalen

Tel.: 07361 576-0

Fax: 07361 576-2250

E-Mail: info@hs-aalen.de

VERANSTALTER
Volkshochschule Aalen e. V.

Gmünder Straße 9

73430 Aalen

Tel.: 07361 95 83-0

Fax: 07361 68 03 06

E-Mail: info@vhs-aalen.de

REFERENT
Prof. Dr. Friedrich Heinemann
TICKET INFO
kostenlos

Punkrock, Marx und Panel

Punkrock, Marx und Panel

Foto: THOMAS WIECK/AFP/Getty Images

Linke Parteien lieben Manifeste. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die beiden Vorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger gleich zu Beginn der Linken Woche der Zukunft (23.04. – 26.04.) das Manifest Die kommende Demokratie. Sozialismus 2.0 verlesen und verteilen lassen. Dabei stolpere ich über die vielen Adjektive, denn die Linkspartei liebt auch Adjektive. So stehen „gut“ (Arbeit), „sozial-ökologisch“ (Umbau), „wirklich/wahr“ (Demokratie), „kostenfrei“ (öffentlicher Nahverkehr, eher selten) in relativ festen Verbindungen. „Demokratisch“, „solidarisch“, „gerecht“, „selbstbestimmt“  lassen sich dagegen fast universell einsetzen. „Prekär“ (Arbeit) und „autoritär“ (Kapitalismus) bilden gemeinsam mit dem universellen „neoliberal“ die düstere Gegenseite – ebenso wie die gern vorgetragenen Merkel-Zitate „alternativlos“ und „markt-konform“ (Demokratie). Weiterlesen Punkrock, Marx und Panel

Futuring

Zu lange hat die Linke sich in innere Auseinandersetzungen verstrickt statt ihre Außenwirkung zu stärken. Zu oft prägen fruchtlose – politische und theoretische – Gegensätze das Feld: Reform oder Revolution, Protest oder Gestaltung, Bewegungen oder Parteien, Staat oder Zivilgesellschaft, Soziales oder Ökologisches, von Oben oder von Unten. Es ist Zeit, diese Gegensätze zu überwinden und an gemeinsamen konzeptionellen Grundlagen einer transformatorischen Linken zu arbeiten. Dieser Band stellt Ergebnisse aus Forschungen und Diskussionen vor, die im Kontext des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung und anderer wissenschaftlicher Einrichtungen geführt wurden. Weiterlesen Futuring