Sehnsuchtsort der Neuen Rechten: Die Potsdamer Garnisonkirche

https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2018/januar/sehnsuchtsort-der-neuen-rechten-die-potsdamer-garnisonkirche

von Matthias Grünzig

Es ist eines der wichtigsten und zugleich umstrittensten deutschen Bauprojekte der jüngeren Geschichte: der Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam. Schon 2013 bezeichnete der Bundesbeauftragte für Kultur und Medien das Projekt als „national bedeutsame Kultureinrichtung“ und bedachte es mit einem Bundeszuschuss von zwölf Mio. Euro. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier untermauerte 2017 dessen Bedeutung noch, indem er die Schirmherrschaft über den Wiederaufbau übernahm. Am 29. Oktober 2017 wurde schließlich mit dem Bau begonnen.

Allerdings wird um die Neuerrichtung schon seit Jahren erbittert gekämpft. Während die „Stiftung Garnisonkirche Potsdam“ und die „Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche“ das Projekt vorantreiben, blicken Kritiker wie die Initiativen „Potsdam ohne Garnisonkirche“ und „Christen brauchen keine Garnisonkirche“ sowie die Martin-Niemöller-Stiftung auf das Projekt mit Unverständnis und Entsetzen.

Der Streit hat vor allem mit der geschichtspolitischen Weiterlesen Sehnsuchtsort der Neuen Rechten: Die Potsdamer Garnisonkirche

Advertisements

Die neuen Rechten, verständlich erklärt

https://krautreporter.de/1276–die-neuen-rechten-verstandlich-erklart
Bin ich ein Nazi, wenn ich gegen mehr Einwanderung bin? Was ist eigentlich „rechts“? Woher haben Pegida und AfD ihre Ideen? Führen die Flüchtlinge zu einem Rechtsruck in Deutschland? Krautreporter gibt Antworten, die jeder versteht.
Dieser Satz beendet jede Debatte: „Du bist ein Nazi.“ Deswegen müssen wir mit dieser Frage beginnen:
Wer oder was ist ein Nazi?
Ein Nazi ist ein Nationalsozialist. Der Nationalsozialismus (NS), angeführt von Adolf Hitler, hörte mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges offiziell auf zu existieren. Wer auch nach dem Krieg nationalsozialistischen Ideen treu blieb, war ein Altnazi. Immer weniger Menschen haben heute die NS-Zeit noch selbst erlebt, deswegen gibt es auch immer weniger (Alt-)Nazis. Wenn Sie heute also jemanden hören, der einen anderen als „Nazi“ beschimpft, ist die Wahrscheinlichkeit sehr, sehr hoch, dass er Unsinn redet. Wenn Sie diese Bezeichnung auf Facebook lesen, beträgt die Unsinns-Wahrscheinlichkeit fast 100 Prozent, denn wie viele 80- bis 90-Jährige kennen Sie, die die Plattform nutzen – und dort auch kommentieren?
Wie soll ich sonst Menschen nennen, die auf Ausländer und die Demokratie schimpfen und immer noch von „Rassen“ reden?
Tatsächlich hat das Wort „Nazi“ einen festen Platz in der Umgangssprache der Deutschen. Das Wort hilft aber nicht weiter, denn es verschleiert mehr als dass es erklärt, weil es alles, was rechts von der CSU ist, in einen Topf wirft. In diesem Text will ich erklären, dass es da Unterschiede gibt – und herausstellen, warum es wichtig ist, diese Unterschiede zu erkennen. Weiterlesen Die neuen Rechten, verständlich erklärt

Landesportal der Thüringer Polizei 


http://www.thueringen.de/th3/polizei/landespolizeidirektion/aktuell/mi/84099/index.aspx
 1. und 2. Mai 2015 – Polizei bereitet sich auf Einsatz vor

Medieninformation 8 / 2015


Erfurt: Am 1. und 2. Mai 2015 finden in Thüringen zahlreiche öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel statt. 


Dazu zählen unter anderem am 1. Mai 2015 in Erfurt die Versammlungen des DGB Thüringen unter dem Motto „Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!“ sowie des Thüringer Landesverbandes der NPD unter dem Motto „Soziale Gerechtigkeit für alle Deutschen – Die etablierte Politik macht Deutschland arm“. 

Ebenfalls am 1. Mai 2015 findet in Saalfeld eine Versammlung der Partei „Der III. Weg“ unter dem Motto: „Arbeit, – Zukunft – Heimat / Überfremdung Stoppen! Kapitalismus zerschlagen! Volkstod abwenden!“ statt. 

Für den 2. Mai 2015 wurde durch „Gemeinsam-Stark Deutschland e. V.“ eine Versammlung unter freiem Himmel in Erfurt unter dem Motto: „Gemeinsam gegen Salafisten“ angemeldet. 

Darüber hinaus finden weitere öffentliche Versammlungen sowie am 1. Mai 2015 eine Bikerausfahrt beginnend von Erfurt durch Thüringen statt.
Die Landespolizeidirektion leitet dazu die Einsatzvorbereitungen der Landespolizeiinspektionen Erfurt und Saalfeld.