Es heißt Vergesellschaftung und Gemeinwirtschaft!

In den nächsten Monaten wollen wir mit euch und der ganzen Stadt diskutieren, was die Chancen einer Vergesellschaftung großer Wohnungsbestände sind und wie diese dafür ganz konkret aussehen muss. Den Auftakt dazu macht unsere Abendveranstaltung am 31.Januar. Unseren jetzigen Diskussionsstand haben wir dafür aufgeschrieben. Das Ergebnis gibt es als gedruckte Broschüre oder hier zum Download: 

Wer erst mal reinschnuppern will, findet hier eine kurze Zusammenfassung:

Was steht drin im Papier?

Das Papier stellt in den ersten zwei Kapiteln vor, was Vergesellschaftung für uns bedeutet: „die Überführung von privatem in öffentliches Eigentum, eine gemeinwohlorientierte Bewirtschaftung dieses Eigentums – und die demokratische Verwaltung des Ganzen.“ 

Gemeinwirtschaft denken wir als  „Wirtschaften, bei dem Gebrauchswerte im Vordergrund stehen“  also Weiterlesen Es heißt Vergesellschaftung und Gemeinwirtschaft!