Tageszeitung junge Welt: Am 18. April ist der internationale Aktionstag gegen TTIP von ATTAC und anderen

Vier linke europäische Tageszeitungen produzieren eine gemeinsame Themenbeilage gegen das transatlantische Freihandelsabkommen.

Am 18. April ist der internationale Aktionstag von ATTAC und anderen globalisierungkritischen Organisationen gegen Freihandelsabkommen. Zur Mobilisierung für die Proteste an diesem Tag erscheint die Tageszeitung junge Welt am Mittwoch, dem 8. April, mit einem achtseitigen Extra.

Gemeinsam mit den linken Tageszeitungen Morning Star (London), Arbejderen (Kopenhagen) und Zeitung vum Letzebuerger Vollek (Luxemburg) konzipiert, enthält die Beilage Artikel von Fabio de Masi, André Scheer, Adrian Weir, Len McCluskey, John Hilary u. a. Die Texte setzen sich kritisch mit der mangelnden Transparenz bei den TTIP-Verhandlungen, dem geplanten Abbau von Arbeitnehmerrechten und der Einrichtung nichtöffentlicher Schiedsgerichte auseinander. Der Frage, wie das Abkommen, das ausschließlich den Interessen internationaler Konzerne dient, noch verhindert werden kann, widmen sich weitere Beiträge.