Verschwörungsbeef: So unterhaltsam fetzt sich die Verschwörungsszene untereinander

Verschwörungsbeef! Wer hat Stress mit wem?

Wie viele von euch bestimmt bereits gelesen haben, gibt es heftigen Streit in der Verschwörungsszene. Angefangen hat alles zwischen Michael Ballweg, Kopf von “Querdenken”, den Veranstaltern hinter den Corona-Demos mit den ganzen Nazis in Berlin (mehr dazu), und Attila Hildmann, der ehemalige Vegankochbuchautor, der jetzt hauptberuflich rechtsextremen und antisemitischen Unsinn in Telegram schreibt. Waschechter Verschwörungsbeef also. Wir berichteten:

Abgeschlossen hatte ich diesen Artikel mit diesem Post von Hildmann in seinem Telegram Kanal, wo er nochmal wirklich in alle Richtungen “austeilte”:

Seitdem hat sich einiges getan in der Verschwörungsszene. Hildmann hat jetzt auch Stress mit anderen Größen der Szene angefangen und auch Ballweg musste die Loyalität zu einigen seiner Verbündeten auf Eis legen (Quelle). So musste Ballweg öffentlich die Nähe zum rechtsextremen Nikolai Nerling alias “der Volkslehrer” und auch zu AfD-Sympathisant Thorsten Schulte alias “der Silberjunge” kappen. Beide waren nicht erfreut darüber und teilten entsprechend über ihre Kanäle gegen Querdenken aus.

Hier bekommt ihr einen groben Überblick über das Chaos in der Verschwörungsszene, wir führen euch sozusagen ein und zeigen euch, wer Beef mit wem hat. Fangen wir beim Ursprung des Fake-News-Kriegs im Verschwörungslager an:

Ballweg/Querdenken vs Hildman Part 2: “Ballweg wolltest du dich etwa nur bereichern…?”

Letztens wurde Hildmann dabei erwischt, wie er heimlich Maske trug, obwohl er seinen Anhängern andauernd einbläut, das würde einen zum Kommunisten machen:

Das wurde dann spöttisch von Querdenken auf Twitter aufgegriffen:

Hildmann kann das natürlich nicht auf sich beruhen lassen und schlägt ein paar Tage später zurück: Mit einer Recherche von netzpolitik.org über die dubiosen Spenden-Tricks hinter Querdenken.

Autsch. Was läuft da mit der Spendenpolitik bei Querdenken/Ballweg und seinem Anwalt Ralf Ludwig/Klagepaten? Wir haben uns die Recherche von Netzpolitik.org genauer angeschaut und das auch noch mal für euch zusammengefasst:

Tja, da gibt es wohl einiges an offenen Fragen zu den Spenden-Machenschaften von Ballweg und dem Anwalt seines Vertrauens Ludwig. Laut Netzpolitik solle es eine Pressekonferenz geben, wo zu diesen Themen Stellung bezogen wird. Bei genauerer Nachfrage von Netzpolitikwurde aber nicht mitgeteilt, wann diese stattfinden soll. Und auch ansonsten will man keine Auskünfte über die Finanzen von Querdenken und den Klagepaten preisgeben. Zur Abwechslung hat Hildmann also sogar ziemlich berechtigte Kritik formuliert. Aber der liegt ja auch mit einigen anderen aus der Verschwörungsszene im Clinch.

Atilla Hildmann vs. Samuel Eckert:

“Eckert auch ein Freimaurer wie Ballweg”

“Rotaria Eckert” stand ja im Rundumschlag von Hildmann am Anfang. Aber wer ist Samuel Eckert überhaupt?

Screenshot Youtube Kanal Querdenken Video “„Die Menschen wollen nicht mehr belogen werden“

Hier ein Schnappschuss von Samuel Eckert (orangenes Shirt) von der letzten großen Demo in Berlin, von der Querdenken Bühne. Im Hintergrund sind übrigens Bodo Schiffmann (Mann mit Hut. Schiffmann gründete die kurzlebige Aluhut-Partei “Widerstand2020”, mehr dazu hier) und Heiko Schrang (Schwarzes Shirt, zu dem später mehr) zu sehen. Samuel Eckert betreibt einen Youtube Kanal mit mittlerweile über 140.ooo Abos und einen Telegram-Kanal mit 80.000 Abonnenten. In seiner Selbstbeschreibung auf Youtube gibt er folgendes an: “Hier spreche ich über aktuelle Ereignisse aus meinem Leben und der Gesellschaft. Als Christ lebe ich nach dem Grundsatz, ein Diener der Wahrheit zu sein.”

Ein Diener der Wahrheit also? Auf seinem Youtube Kanal verbreitet er unter anderem Fake-News-Videos mit dem Titel “DROSTEN und das RKI WIDERLEGT!” oder “Angst & Panik durch Corona; ein Therapeut berichtet“. Bei Eckert handelt es sich um einen engen Verbündeten von Querdenken und Michaell Ballweg. Nach eigenen Angaben war er auch an der strategischen Planung der Berlin Demos beteiligt (Quelle). Eckert gehört also zum “Team” Querdenken/Ballweg. Klar also, warum Hildmann auch in diese Richtung austeilt. Hildmann haut deshalb diese “pikanten” Infos über Eckert raus:

Eckert: “Freimaurer”, “Rotarier”

Laut Hildmann sei Eckert auch ein “Freimauerer”, und stehe den “Rotariern” sehr nahe. Das ist für Hildmann ein Beweis, dass deren Ziel es sei “DIE OPPOSITION ZU SAMMELN UND FALSCH ZU LENKEN” [sic].

Da Hildmann über seinen eigenen Kanal tausende Verschwörungsanhänger:innen (auch aus anderen Lagern) erreicht, verbreiten sich die Informationen rasant innerhalb der Verschwörungsbubble. Schnell kommt auch der Vorwurf der “Spaltung” der Bewegung gegenüber Hildmann. Der äußert sich dazu abwehrend:

Samuel Eckert lässt das ganze natürlich nicht kalt und er nimmt ein Video auf, bei welchem er zu den Vorwürfen Stellung bezieht:

Screenshot Youtube Kanal Samuel Eckert Video “Der Rotary Club und ich – STATEMENT”

Hildmann bezeichnet das nur als Ausrede und er warnt weiter jeden “Patrioten” vor Eckert (und macht noch ein paar antisemitische Anspielungen):

Zu Anfang des Videos meinte Eckert auch, dass man normalerweise nicht auf solche Vorwürfe reagieren solle. Laut ihm gibt es ein wichtiges Credo das heißt:

“Rechtfertige dich nicht, deine Freunde werden es nicht verlangen und deine Feinde werden es nicht glauben.”

Da musste ich schon schmunzeln, weil er sich am Ende ja doch rechtfertigt und dafür extra ein ellenlanges Video aufnimmt.

Eckert und der Chefredakteur eines rechtsextremen Magazins

Was Eckert sonst so treibt? Zum Beispiel mit einem Chefredakteur eines rechtsextremen Magazins, das vom Verfassungsschutz beobachtet wird, einen Stream aufnehmen:

Screenshot Stuttgarter Zeitung (Quelle)

Auch in diesem Videostream vertreten ist einer der bekanntesten Köpfe der Verschwörungsszene: Oliver Janich (mit Hut), der natürlich auch im Streit eine Rolle spielt.

Hildmann vs. Oliver Janich:

“Der Flüchtling vom Kinderfickerparadies Philippinen bekommt noch sein Fett weg”

Bei Oliver Janich handelt es sich um einen “Journalisten”, der früher für viele sogenannte “Mainstream”-Medien geschrieben hat. Unter anderem Focus, der Financial Times Deutschland, Süddeutsche Zeitung, Euro/Finanzen, Euro am Sonntag und Focus Money (müsste dieser Umstand die Anhänger nicht stutzig machen?). Laut eigenen Angaben operiert der extrem rechte Janich von den Philippinen aus. Generell möchte er am liebsten, dass es gar keine Staaten mehr gibt, Janich ist auch extrem neoliberal eingestellt und will so wenig Einmischung vom Staat wie möglich. Er verfügt über einen Youtube-Kanal mit über 150.000 Abos und einen Telegram-Kanal mit 138.000 und ist damit einer der Verschwörungsideologen mit der höchsten Einzel-Reichweite.

Von seinem Kanal werden Fake-News-Videos mit Titeln wie “Sie wollen eure Kinder töten und euer Genmaterial stehlen” oder „Wir sind schon in der Corona-Diktatur” verbreitet. Ironischerweise verstanden sich Hildmann und Janich am Anfang der Pandemie noch gut miteinander. Man teilte Beiträge des anderen und unterstützte sich. Doch dann griff Hildmann Janich an – mit antisemitischen Verschwörungsmythen, bezeichnete ihn als “Flüchtling” und als Lakaien der “NWO” – und mit Vorwürfen der Pädophilie. Achtung, die Vorwürfe aus diesen Screenshots sind heftig:

Janich schlägt zurück

Uff, das war einiges unter der Gürtellinie, was Hildmann da über Janich rausgehauen hat. Krassester Antisemitismus, Pädophilie-Vorwürfe, alles an Widerlichkeiten dabei. Janich lässt das natürlich nicht auf sich sitzen und schlägt zurück: Er bezeichnet Hildmann als “irren Logenbruder und agent  provocateur” [sic], wirft ihm vor, satanische Symbole zu verwenden. Da kam die antisemitische Verschwörungskeule postwendend zurück:

Hildmann scheint Janich ganz schön getroffen zu haben, denn dieser nimmt extra ein Video auf, bei welchem er “beweisen” will, dass Hildmann Mitglied des “geheimen” Tempelritter Ordens ist. Anscheinend reicht es in der Verschwörungsszene aus, die Glaubwürdigkeit des jeweils anderen zu zerstören, wenn man nur irgendwie so tun kann, als ob der andere Nähe zu irgendeinem Geheimbund hat:

Spitze dieses Streits? Ein “Klärungsgespräch”, fast schon wie bei Rappern beim Schwurbel-Youtuber Oliver Flesch:

Wer zuviel Freizeit hat, kann sich dieses Gespräch gerne auf Youtube reinziehen, denn es ist tatsächlich sehr unterhaltsam. In einem fast einstündigen Gespräch kramen die beiden jeweils “Beweise” hervor, die nachweisen sollen, dass der jeweils andere ein Geheimbündler ist und in Wahrheit darauf aus ist, die Verschwörungsszene zu zerstören. Ja, am Ende sind wir wohl alle “Illuminaten”. Besonders witzig fand ich das hier:

Screenshot Youtube Video “Verschwörungsfreaks werfen sich gegenseitig vor bei den Illuminaten zu sein” (Quelle)

Auf diesem Bild meint Hildmann, eindeutig das Symbol der Illuminaten, das Dreick, auf Janichs Gesicht sehen zu können. Könnt ihr es auch sehen? Ich hab auf jeden Fall ein wenig gebraucht. Ein solches Foto reicht anscheinend in der Szene, um jemanden zu “überführen”. Kommen wir aber nun zu Hildmann vs. Heiko Schrang alias “SchrangTV”.

Hildmann vs SchrangTV:

“Hallo Heiko oder soll ich lieber Shalom sagen?”

Alles, was man über diesen “friedlichen Kämpfer der rechten Esoterikszene” wissen muss, könnt ihr hier bei Belltower nachlesen. SchrangTV verfügt über 179.000 Abos auf Youtube und 78.000 auf Telegram. Auf seinem Kanal lassen sich Fake-News-Videos mit dem Titel “Corona-Angst fressen Seelen auf” oder “Flüchte vor dem Bürgerkrieg in den Juni 2020!” (Was aus dem Bürgerkrieg wurde, könnt ihr euch denken) finden. Auch Heiko Schrang und Hildmann waren zu Beginn der Pandemie miteinander verbündet:

Doch dann fing Attila an, auch gegen Schrang zu schießen: Und natürlich sind es antisemitische Vorwürfe, wie immer (laut Hildmann sind wir von Volksverpetzer ja auch Illuminaten, hier mehr dazu):

Aber diesmal kein ausschweifendes Zurückschießen von SchrangTV, lediglich das Video von Janich teilt er auf seinem Kanal:

Die viel interessantere Geschichte: Heiko Schrang kündigte an, sich zurückziehen zu wollen:

Laut eigenen Angaben handelt es sich hier jedoch nur um eine “Pause”. Die Anschuldigungen innerhalb der Szene würden ihm auf die Nerven gehen und er könne nicht dabei zuschauen, wie mit “Mistgabeln” aufeinander losgegangen werde. Wahrscheinlich hat der gute Schrang einfach nur Angst davor, in die Schusslinie zu geraten. Dann lieber kurz “zurückziehen”. Trotz angekündigter Pause postet Schrang dann aber doch ein Video davon, was denn sein Symbol zu bedeuten habe. Trägt Hildmanns “Aufklärungsarbeit” hier erneut Früchte und glauben die paranoiden Verschwörungsfans auch diese antisemitischen Anschuldigungen?

Kommen wir zum letzten Part im Verschwörungsbeef: Den QAnon-Anhänger:innen.

QAnon vs Ballweg & Hildmann

Die QAnon-Sekte scheint in diesem Streit nämlich ihr eigenes Süppchen zu kochen. Hier unser aktueller Artikel zur QAnon-Bewegung: 

Ein QAnon-Kanal teilt gegen Ballweg und gegen Hildmann aus, Hildmann wiederum gegen QAnon. So gehöre Ballweg auch zur “Stasi”, Hildmann vertrete die “Osmanen”: Rassismus, Antisemitismus, Rechtsextremismus, Verschwörungsmythen, alles dabei:

Fazit: Die Verschwörungsszene ist im Chaos und wirft sich gegenseitig vor, Illuminaten zu sein

Ballwegs Bewegung Querdenken ist im Moment damit beschäftigt, im eigenen Laden für Ruhe zu sorgen, unter anderem wegen der rechtsextremen Kontakte und Verfassungsfeindlichkeit. Hildmann teilt weiter gegen Querdenken und ehemalige Verbündete aus. Die schießen jeweils zurück mit ebenso wirren Verschwörungsmythen. QAnons schießen gegen Hildmann und Ballweg. In der Verschwörungsszene werden massiv Falschinformationen über die jeweils anderen gestreut und man bekommt sich gegenseitig in die Haare. Ab und zu sogar valide Kritik. Was die Ex-Tagesschau Sprecherin und jetzt rechtsradikale Verschwörungsideologin Eva Herman von dem Ganzen hält? (die nebenbei an einer rechten Aussteiger Kolonie in Kanada beteiligt ist (Quelle))

Findet sie doof. (Sonst würde sich ja nicht diese Leserzuschrift teilen, von der ich aber glaube, dass die nicht wirklich von Leser:innen stammt). Die ganze Verschwörungsszene liegt im Streit und wirft sich gegenseitig vor, in Wahrheit zu den Illuminaten oder sonst irgendwelchen Geheimbünden zu gehören. Das kommt davon, wenn man eine völlig unkritische Anhängerschaft herangezüchtet hat: Sie glaubt einfach alles. Irgendjemand muss es nur behaupten. Die Revolution frisst ihre Kinder. Welch eine Freude dabei zuzusehen.

Wir halten euch auf dem Laufenden, wie es weiter geht!

P.S.: Hey Attila, falls du das liest, grab doch mal was über KenFM aus. Danke höhö ;D

Artikelbild: dpa-Zentralbild/dpa, Screenshot youtube.com, Christoph Soeder/dpa

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang. 


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI:

Ein Gedanke zu “Verschwörungsbeef: So unterhaltsam fetzt sich die Verschwörungsszene untereinander

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s