Corona-Pandemie Maskenpflicht könnte Zehntausende Infektionen verhindert haben

New York: 66.000 Infektionen in gut drei Wochen verhindert

New York: 66.000 Infektionen in gut drei Wochen verhindert

Frank Franklin Ii/ dpa

Das Tragen von Schutzmasken hat einer Studie zufolge in Italien und New York Zehntausende Coronavirus-Infektionen verhindert:

  • In Italien hat die Maßnahme demnach in den fast fünf Wochen zwischen dem 6. April und dem 9. Mai mehr als 78.000 Ansteckungen vorgebeugt.

  • In New York hat es wohl in den gut drei Wochen vom 17. April bis zum 9. Mai mehr als 66.000 Fälle weniger gegeben.

Zu diesem Ergebnis kommen Forscher um Renyi Zhang von der Texas A&M University im Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“.

Die Wissenschaftler haben untersucht, wie sich die Corona-Infektionszahlen im chinesischen Wuhan entwickelt haben. Dort seien Schutzmaßnahmen wie Händewaschen, Abstandhalten und Maskentragen gleichzeitig eingeführt worden. Die Informationen verglichen sie mit Daten der großen Ausbrüche in Italien und in der Millionenmetropole New York.

Problem der Aerosol-Übertragung zu spät erkannt

Interessant dabei: In Italien undicht Weiterlesen Corona-Pandemie Maskenpflicht könnte Zehntausende Infektionen verhindert haben