Solidarität

hier nur mal – weil grad das Wort „Solidarität“ inflationär gebraucht wird – zur Erinnerung, worum es bei Solidarität geht: …

Selbst Wikipedia sagt, dass Solidarität die Zusammenarbeit zwischen Gleichgesinnten ist. Damit ist m. E. klar, dass es Solidarität zwischen den Kapital- und Produktionsmittelbesitzerinnrn und denen die Ihre Arbeitskraft fürs Überleben verkaufen müssen (inklusive der sich selbstausbeutenden Minni- u. Kleinstunternehmerinnen) keine Solidarität geben kann.

s. auch: de.wikipedia.org

Solidarität – Wikipedia


Solidaritäts-Briefmarke der DDR von 1981

Solidarität (abgeleitet vom lateinischen solidus für gediegen, echt oder fest; Adjektiv: solidarisch) bezeichnet eine zumeist in einem ethischpolitischen Zusammenhang benannte Haltung der Verbundenheit mit – und Unterstützung von – Ideen, Aktivitäten und Zielen anderer. Sie drückt ferner den Zusammenhalt zwischen gleichgesinnten oder gleichgestellten Individuen und Gruppen und den Einsatz für gemeinsame Werte aus (vgl. auch Solidaritätsprinzip).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s