Bewegende Rede über die Opfer des rechten Terrors in Hanau – MONITOR

Nach dem rechtsextremen Terroranschlag von Hanau wird kaum über die Opfer berichtet. MONITOR zeigt deshalb die beeindruckende Rede von Kemal Kocak, der viele der Ermordeten persönlich kannte.

Kocak ist in Hanau geboren und aufgewachsen. Seinem Sohn gehört der Kiosk, in dem die Schüsse fielen. Eindrücklich schildert Kocak am Rednerpult, dass er unter Angstattacken leide, selbst zuhause in seiner Wohnung. Er habe viele der Opfer gut gekannt. „Es tut mir so in der Seele weh, mein Herz blutet dermaßen, ich kann es nicht in Worten beschreiben, was passiert ist.“ Die ergreifende Gedenkveranstaltung wurde auf zwei Video-Leinwände übertragen, rund 2000 Menschen kamen dafür nach Polizeischätzungen in der Innenstadt zusammen, einige schwarz gekleidet. Auf den Leinwänden und an vielen Schaufenstern in der City war die Botschaft zu lesen: „Die Opfer waren keine Fremden!“.

MONITOR ist eine Produktion des WDR für die ARD.

Mehr Infos zu uns gibt es auch hier: http://www.monitor.de

Oder folgt uns hier: https://www.facebook.com/monitor.wdr https://www.instagram.com/monitor.wdr
#hanau #gedenken #rechtsterrorismus #rechtsextremismus #opfer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s