Samstag, 15.2.: Alle zusammen gegen den Faschismus! – auf die Straße in Erfurt, Dresden und Böblingen

https://aufstehen-gegen-rassismus.us13.list-manage.com/track/click?u=b67bc5e9d047ef64987f84331&id=db0b86f4e1&e=2644b876e4

Liebe Unterstützer*innen,
liebe Freund*innen,

Zehntausende werden übermorgen auf die Straße gehen – gegen rechte Hetze, gegen Rassismus und Faschismus:

Allein nach Erfurt werden Aktivist*innen mit über 60 Bussen aus ganz Deutschland kommen. Das ist fantastisch! Denn je mehr wir sein werden, desto größer der Druck, den wir gemeinsam gegen das Paktieren mit den Faschist*innen der AfD entfalten können. 

Treffpunkt von Aufstehen gegen Rassismus (AgR) in Erfurt ist am Infostand, den wir gegen 11 Uhr auf dem Domplatz aufbauen, wo dann ab 12.30 Uhrdas Bühnenprogamm für die Auftaktkundgebung beginnt. Seid herzlich eingeladen, am Stand vorbeizukommen und beim Verteilen von Schildern, Flyern und Sickern zu helfen. Ab 13.30 Uhr wollen wir uns am Stand sammeln, um uns von dort aus gemeinsam vor/ hinter dem Bündnislauti einzureihen und die Demo mit Slogans, Schildern und Transparenten mitzugestalten.

Dieses Wochenende ist eine wichtige Zwischenstation: 

  1. Nur 5 Wochen später sind die weltweiten Demos, Kundgebungen und Veranstaltungen zum Internationalen Tag gegen Rassismus am Samstag, den 21. März. Bitte denkt dran, rechtzeitig Flyer und Plakate zu bestellen und schickt uns, was ihr vor Ort plant, damit wir auf der Website darüber informieren können.
     
  2. Und nicht zuletzt ist der nächste AfD-Bundesparteitag, der so genannte „Rentenparteitag“ am 25./26. April in Offenburg von großer Bedeutung – zumal sich dort ein weiterer innerparteilicher Machtzuwachs für den „Flügel“ um Höcke & Co. abzeichnet und damit die Fortsetzung der Faschisierung der AfD: Der Tradition der extremen Rechten entsprechend versucht der Nazi-Flügel, die AfD als vermeintlich soziale Partei zu inszenieren, indem er die soziale Frage völkisch, national-sozial beantwortet. So fordert Höcke eine „Staatsbürgerrente“ als Zuschlag nur für deutsche Staatsbürger und eine „Kinderrente“ zur Ankurbelung der (bio-deutschen) Geburtenrate.

    Erste Entscheidungen über Schwerpunkte für die überregionale Mobilisierung der Proteste gegen den AfD-„Rentenparteitag“ werden in zwei Wochen bei einem überregionalen und bundesweiten Vernetzungs- und Vorbereitungstreffen in Offenburggetroffen, zu dem die Bündnisse AgR Offenburg und AgR Freiburg amSamstag, den 29. Februar von 11 bis 17 Uhr einladen. Meldet euch bei Interesse bitte per E-Mail direkt bei uns. Wir freuen uns auf euch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s