Innenministerium Rechte Szene rüstet auf

In der rechten Szene werden vermehrt Waffen sichergestellt. 

Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linkspartei hervor, die dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt. Demnach registrierten die Ermittlungsbehörden bei der Verfolgung von rechtsextrem motivierten Straftaten im vergangenen Jahr über 1.000 Schreckschusspistolen, Kriegs- und Faustfeuerwaffen, Messer sowie Pfeffersprays. 2017 waren es noch rund 680 Waffen. 

Die Straftaten insgesamt bewegten sich in beiden Jahren dagegen in einer ähnlichen Größenordnung von rund 20.500 Fällen. Das Innenministerium sieht in den Waffenfunden ein deutliches Anzeichen für eine Aufrüstung und Militarisierung der rechten Szene.

Maaßen: Deutschland wird zur Meinungsdiktatur

Zentrum für Politische Schönheit (@politicalbeauty)
Tagesschau: erste Beweise, dass der Rechtsextremismus in Deutschland zum Bürgerkrieg rüstet!
Maaßen: Deutschland wird zur Meinungsdiktatur. Wir können unsere Meinung nicht mehr sagen, es ist schon wie in der DDR. 
– Jetzt sagt er schon dieselben Sätze wie Höcke. pic.twitter.com/hpyaKlo4wo

Warum ist das Klimaschutzpaket zum Kotzen?

Am 23.08.2019 spielten wir im Rahmen des Citadel Music-Festivals ein Open Air vo

https://pastebin.com/DbiQZwWs

Feine Sahne Fischfilet (@feinesahne)
Statement zum Konzert in #Zitadelle: hatten u.a. Freunde eingeladen,die Gespräch über „Rechtspopulismus und wie dieser um kulturelle Hegemonie ringt“ führten. Wir finden es erbärmlich, dass Räume an #AfD vermietet werden & richtig, Finger in Wunde zu legen pastebin.com/DbiQZwWs
Am 23.08.2019 spielten wir im Rahmen des Citadel Music-Festivals ein Open Air vor zehntausend Fans in der Zitadelle Spandau. Es war ein wunderbarer Tag, für den unsere Fans, Familien und Freunde von nah und fern angereist waren, wir hatten einen großen Schülerchor aus unserer Region zu Gast, der uns bei einem Lied verstärkte und dessen Mitglieder sich danach auf den Händen des Publikums quer über das Veranstaltungsgelände tragen ließen. Es war ein großes, friedliches, harmonisches Fest, noch am Abend nach dem Auftritt wurde uns vom Leiter der lokalen Sicherheitskräfte bescheinigt, dass es eines der Konzerte mit den wenigsten Sanitätseinsätzen und sonstigen Vorfällen des diesjährigen Citadell Musicfestivals gewesen wäre. So wurden lediglich 2 Personen wegen eines Beziehungsstreits des Geländes verwiesen und es gab unverhältnismäßig wenige Sanitätereinsätze.

Die Berliner CDU und CDU-Mitglieder der Berliner Bezirskverordnetenversammlung behaupten, Weiterlesen Am 23.08.2019 spielten wir im Rahmen des Citadel Music-Festivals ein Open Air vo