AFD geht gegen EmaFrie vor: Wir bitten um Unterstützung

Liebe Freund*innen, Leser*innen, Hörer*innen und Interessierte,

ein Mitarbeiter von AfD-Abgeordneten im Landtag von Baden-Württemberg hat ein rechtskräftiges Urteil erwirkt, demzufolge man bestimmte Dinge nicht über ihn behaupten darf. Mit Verweis auf dieses Urteil wurden wir von seinem Anwalt bei Androhung “einer Strafanzeige wegen übler Nachrede” abgemahnt und zur Abgabe einer “Strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung” aufgefordert. Um sowohl eine Strafanzeige als auch eine Vertragsstrafe in exorbitanter Höhe zu umgehen, haben wir uns nach eingehender Rechtsberatung dazu entschlossen, diese Erklärung abzugeben und die entsprechende Passage im Text “Die AfD – Eine Alternative für AntisemitInnen” (http://emafrie.de/die-afd-eine-alternative-fuer-antisemiti…/) zu entfernen. Hängengeblieben sind an uns allerdings ca. 730 € Rechtsverfolgungskosten, die wir dem Anwaltsbüro überweisen mussten.
Das hat ein großes Loch in unsere Kasse gerissen. Die weitere Durchführung von Veranstaltungen, die wir geplant haben, ist dadurch gefährdet. Wir arbeiten vollständig ehrenamtlich und sind auf Spenden angewiesen.
Wir bitten deshalb unsere Freund*innen, Leser*innen, Hörer*innen und Interessierten um eine Spende.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s