Bomben für die Welt

https://www.tagesschau.de/inland/bomben-105.html

Story im ErstenBomben für die Welt

Stand: 15.01.2018 17:13 Uhr

Die deutschen Rüstungsexportregeln zählen zu den strengsten der Welt. Doch der größte deutsche Rüstungskonzern will sich von diesen Regeln unabhängig machen. Über Umwege exportiert die Rheinmetall AG Bomben und komplette Munitionsfabriken in Länder wie Ägypten oder Saudi-Arabien. Und die Politik lässt dies ungehindert zu.

Von Philipp Grüll und Karl Hoffmann, BR

Somerset West, Südafrika, 50 Kilometer östlich von Kapstadt. Ein riesiges Fabrikgelände gesichert mit hohen Stacheldrahtzäunen und Wachtürmen. Vor zehn Jahren gründete der Düsseldorfer Konzern hier ein Joint-Venture mit dem südafrikanischen Staatskonzern Denel, die Rheinmetall Denel Munition (RDM). Hier werden Bomben und Munition sowie schlüsselfertige Bomben- und Munitionsfabriken für ausländische Kunden hergestellt. Insgesamt 39 solcher Anlagen hat RDM nach eigenen Angaben bereits verkauft.

Auf Erfolgskurs in Ländern mit laxen Regeln

„RDM lebt im Wesentlichen vom Export“, erklärt der Journalist Guy Martin vom südafrikanischenDefenceWeb“. „Und es ist Weiterlesen Bomben für die Welt