FDJ-JUGENDHOCHSCHULE

http://www.wfilm.de/comrade-where-are-you-today/fdj-jugendhochschule_176/

http://www.jugendhochschule.org/newsflash.php
Über vierzig Jahre lang wurden ab 1946 in der FDJ-Jugendhochschule „Wilhelm Pieck“ am Bogensee bei Wandlitz neben den einheimischen FDJlern tausende Jugendliche aus über achtzig Ländern ausgebildet. Benannt nach dem damaligen Präsidenten der DDR, Wilhelm Pieck, war die Schule das hochrangigste Ausbildungszentrum des Zentralrates der FDJ. Ein Vorzeigeobjekt, mit dem sich alle Staatsratsvorsitzenden der DDR gerne schmückten.

Die Aufgabe der Schule war es, Funktionäre für Jugendorganisationen auszubilden, für die „Kampfreserve der Partei“, wie man in der DDR die FDJ beispielsweise nannte, und internationale Basisstationen aufzubauen, ausgestattet wiederum mit einem klaren Kampfauftrag. Das gesamte Lehrmaterial wurde in den jeweiligen Sprachen verfasst, jeder Delegation standen eigene Dolmetscher zur Verfügung. Im großen Vorlesungssaal war die zweitgrößte Fremdsprachenanlage der DDR installiert: 18 Sprachkabinen und 560 Sitzplätze reihten sich aneinander.
Heute, zwanzig Jahre später, nach dem Ende der Sowjetunion und der Krise der linken Bewegung, ist die Welt eine andere. Die Jugendhochschule existiert nicht mehr, der sozialistische Prunkbau verfällt. Aber die Menschen, die einst dort studierten – sie leben, verteilt in aller Welt. Regisseurin Kirsi Marie Liimatainen trifft sich in ihrem Dokumentarfilm „Comrade, Where Are You Today?“ mit den Kameraden von damals. Ihr sehr persönlicher Zugang zu ihnen eröffnet dem Zuschauer ein Verständnis davon, wie Menschen in aller Welt mit dem Verlust ihres Wertesystems umgehen. Gibt es für sie noch Utopien, für die es sich zu kämpfen lohnt?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s