(attac) Griechische Flughäfen: Fraport kassiert – griechischer Staat zahlt und haftet

(attac) Griechische Flughäfen: Fraport kassiert – griechischer Staat zahlt und haftet
GR_PLAK_FLUGHÄFEN-FRAPOvs 2015.10.01 verkleinertPressemitteilung Attac Deutschland, Frankfurt am Main, 15. März 2016
* Griechische Flughäfen: Fraport kassiert – griechischer Staat zahlt und haftet

* Erlös aus De-facto-Privatisierung kommt allein Gläubigern zugute
Einen Tag vor Veröffentlichung des Geschäftsberichts der Fraport AG hat Attac die Übernahme von 14 griechischen Flughäfen durch die Betreiberin des Frankfurter Airports scharf kritisiert*. Laut dem globalisierungskritischen Netzwerk schlägt Fraport massiv Profit aus der Notlage Griechenlands. Dies zeige der öffentlich gewordene Übernahmevertrag. “Fraport kassiert, der griechische Staat zahlt und haftet. Auf diese Formel lässt sich die ganze Vereinbarung bringen”, sagte Georg Brzoska von der Attac-Projektgruppe Eurokrise. “Mit anderen Worten: Ein deutsches Staatsunternehmen beutet das verarmte Griechenland aus. Der Vertrag ist ein Skandal.”
So sieht der Vertrag vor, dass der griechische Staat Flughafenmitarbeiter entschädigen muss, die Fraport nicht weiterbeschäftigt. Werden Beschäftigte bei Arbeitsunfällen verletzt oder sterben, Weiterlesen (attac) Griechische Flughäfen: Fraport kassiert – griechischer Staat zahlt und haftet