THOMAS PIKETTY“Deutschland hat nie bezahlt“

Der Starökonom Thomas Piketty fordert eine große Schuldenkonferenz. Gerade Deutschland dürfe den Griechen Hilfe nicht verweigern EIN INTERVIEW VON GEORG BLUME

Quelle: http://www.zeit.de/2015/26/thomas-piketty-schulden-griechenland/komplettansicht

© dpa

Wirtschaft, Thomas Piketty, Thomas Piketty, Schulden, Griechenland, Euro-Zone, Angela Merkel, François Hollande, Frankreich, Europa, Finanzkrise, Geschichte

Thomas Piketty

Seit seinem Bucherfolg „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ zählt der Franzose Thomas Piketty zu den einflussreichsten Ökonomen der Welt. Seine Thesen zur Verteilung von Einkommen und Vermögen lösten im vergangenen Jahr eine weltweite Diskussion aus. Im ZEIT-Gespräch mischt er sich nun auch entschieden in die europäische Schuldendebatte ein.

DIE ZEIT: Dürfen wir Deutschen uns freuen, dass selbst die französische Regierung zurzeit den Dogmen der Berliner Sparpolitik huldigt?
Thomas Piketty: Keinesfalls. Das ist weder für Frankreich noch für Deutschland und schon gar nicht für Europa ein Grund zur Freude. Vielmehr habe ich große Angst, dass die Konservativen, insbesondere in Deutschland, kurz davor sind, Europa und die europäische Idee zu zerstören – und zwar aufgrund ihres erschreckenden Mangels an geschichtlichem Erinnerungsvermögen.

ZEIT: Wir Deutschen haben die Geschichte doch aufgearbeitet. Weiterlesen THOMAS PIKETTY“Deutschland hat nie bezahlt“

Banken in Griechenland bleiben Montag zuHunderte bei Solikundgebung für SYRIZA am Sonntag in Paris

http://www.neues-deutschland.de/m/artikel/975986.banken-in-griechenland-bleiben-montag-zu.html

AFP/LOIC VENANCE
Update 22 Uhr: Tsipras kritisiert Eurogruppe und EZB

Griechenlands Premier Alexis Tsipras hat die Entscheidungen der Eurogruppe gegen die kurzfristige Verlängerung des Kreditprogramms und der EZB, den Rahmen für ELA-Notkredite nicht zu erhöhen, als Versuch kritisiert, Einfluss auf den Willen der griechischen Bevölkerung beim bevorstehenden Referendum zu nehmen. So werde ein demokratischer Prozess behindert, sagte Tsipras in einer Rede am Sonntagabend. Die Entscheidungen würde aber nur das Gegenteil bewirken: ein Nein bei der Volksabstimmung zu den Bedingungen der Gläubiger, die SYRIZA ebenfalls ablehnt. »Geldeinlagen in griechischen Banken sind absolut sicher«, sagte Tsipras. Gehälter und Renten seien »garantiert«. In den kommenden Tagen sei Geduld und Gelassenheit nötig. Die kritische Situation könne überwunden werden.
Erstmals schließen im Euroland Griechenland von diesem Montag an alle Banken. Zudem sollen Kapitalverkehrskontrollen eingeführt werden, teilte der griechische Ministerpräsident mit. Weiterlesen Banken in Griechenland bleiben Montag zuHunderte bei Solikundgebung für SYRIZA am Sonntag in Paris

Besitzer spricht von „Anschlag mit Ansage“

http://m.spiegel.de/panorama/gesellschaft/a-1041099.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://t.co/576ghz8014
29.06.2015
Asylbewerberheim in Meißen
      

In einer künftigen Unterkunft für Asylbewerber im sächsischen Meißen ist ein Feuer ausgebrochen – schon Wochen zuvor will der Hauseigentümer Drohungen erhalten haben. Die Polizei habe ihn jedoch „abserviert“.
Nach dem Feuer in einer noch unbewohnten Unterkunft für Asylbewerber in der sächsischen Stadt Meißen hat der Hauseigentümer von einem „Anschlag mit Ansage“ gesprochen. Weiterlesen Besitzer spricht von „Anschlag mit Ansage“

Besitzer spricht von „Anschlag mit Ansage“

http://m.spiegel.de/panorama/gesellschaft/a-1041099.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://t.co/576ghz8014
29.06.2015
Asylbewerberheim in Meißen
      

In einer künftigen Unterkunft für Asylbewerber im sächsischen Meißen ist ein Feuer ausgebrochen – schon Wochen zuvor will der Hauseigentümer Drohungen erhalten haben. Die Polizei habe ihn jedoch „abserviert“.
Nach dem Feuer in einer noch unbewohnten Unterkunft für Asylbewerber in der sächsischen Stadt Meißen hat der Hauseigentümer von einem „Anschlag mit Ansage“ gesprochen. Weiterlesen Besitzer spricht von „Anschlag mit Ansage“